Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

111

111

8. Januar 2021

Hallo ihr Lieben,
welcher Homeofficetyp seid ihr? Könnt ihr ganz egal in welchem Setting arbeiten, oder braucht ihr eine gewisse Atmosphäre, um mit der Arbeit voranzukommen?
Ich für meinen Teil, bin definitiv der letztere Typ. Um eine Arbeitsatmosphäre auch in den eigenen vier Wänden zu erschaffen, sind gute Outfits natürlich perfekt. Mit dem heutigen Look zeige ich euch ein Outfit, dass das Zusammenspiel zwischen Gemütlichkeit und Business gut in Einklang bringt.

Die Hose ist von Jan`n June und an Gemütlichkeit kaum zu übertreffen. Der henna-farbende Nicki-Stoff ist aus Baumwolle und fühlt sich so weich an, wie die Schlafanzüge meiner Jugend. Der Hosenbund gibt der gemütlichen Nicki-Hose die nötige Seriosität, um sie – z.B. – auch in einer Konferenz tragen zu können.
Bei dem Pullunder ist meine Wahl auf Alma & Lovis gefallen. Sie bieten Produkte an die GOTS-zertifiziert oder auch vom Grünen Knopf ausgezeichnet wurden. Dieses Teil ist aus 75% fair produzierter Alpakawolle und 25% sozial und fair produzierter Seide gefertigt. Der aktuelle Pullunder Trend kommt mir sehr gelegen, da einen der Pullunder nicht zum Schwitzen bringt, aber dennoch den Oberkörper schön warmhält. Für die Wintermonate im Homeoffice perfekt!
Bei der Bio-Baumwoll-Bluse habe ich mich für das nachhaltige Label NU-IN von Stefanie Giesinger entschieden. Es wurde von der Fair Fashion Branche anfänglich etwas skeptisch beäugt, da einer der Mitgründer:innen vorher beim Fast Fashion Giganten Na-kd gearbeitet hat. Ich denke aber, dass dieses Label und der Mut von Stefanie Giesinger und ihrem Freund Marcus Butler ein toller Schritt in die richtige Richtung ist. Gerade, weil die beiden so viele junge Kids mit ihren Wahnsinns-Reichweiten erreichen und ganz anders sensibiliseren können. Und was spricht dagegen, dass jemand, der vorher bei einem Fast Fashion Konzern gearbeitet hat, nun das Gegenteil machen will? Nun gut, er hätte vielleicht offen damit umgehen sollen und nicht probieren sollen, seinen Background zu verschleiern. Aber das ist für mich kein Grund ein junges, aufstrebendes, nachhaltiges Unternehmen nicht zu unterstützen.
Beim Schmuck lege ich Wert auf Klassiker und Qualität. Klassiker, da ich ihn immer wieder und zu jeden meiner Outfits neu kombinieren kann. Qualität, damit er auch in 30 Jahren noch so aussieht wie beim Kauf. Diesen Ring und die Kette habe ich von Bruna the Label, die einen großen Wert auf beides legen.
Der Gürtel ist vintage (noch von meiner Großmutter) und bringt ein bisschen Pepp in den Look.
Schließlich soll das Outfit – trotz Homeoffice – das gewisse Etwas haben und wenn es nur mein eigenes Spiegelbild ist, das mir zu meinem heutigen Look gratuliert!

Stay safe, stay cool, stay cozy.

Alles liebe,
Marie

Ps: Die wunderschöne, kuschelige Decke ist von Urbanara, die einige sehr schöne, faire & nachhaltige Interior Produkte im Sortiment haben.

*Hose von Jan`n June
*Pullunder von Alma & Lovis
Bio-Baumwoll-Bluse von NU-IN
*Ring Kette von Bruna the Labe

Photos: Julia Radewald
Text: Marie Nasemann & Julia Radewald
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.
Alle mit *** gekennzeichneten Produkte wurden uns im Rahmen einer bezahlten Kooperation zur Verfügung gestellt

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung