Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

090

090

13. Juni 2019

Hey ihr Lieben,
manchmal ist das Leben ein bisschen verrückt. Nachdem Samstag vor einer Woche mein Interview in der Sueddeutschen Zeitung (online leider nur für AbonnentInnen) gedruckt wurde, ist einiges passiert. Zum einen kam noch ein schöner Artikel über mich bei Utopia.de online und dann wurde ich Ende letzter Woche spontan zu Markus Lanz eingeladen. Eigentlich hatte ich geplant, nach meinen Theaterauftritten in Karlsruhe, ganz ruhig mit meiner Familie die Biennale in Venedig zu genießen und danach mein Patenkind und meine liebe Freundin Pola in Wien zu besuchen.


Aber als der Anruf von Markus Lanz kam, war natürlich klar, dass ich die Einladung annehme. Ein paar von euch wissen vielleicht noch, dass ich 2014 schon einmal in der Sendung zu Gast war (den Auftritt könnt ihr noch bei YouTube sehen) und ich die Chance wahrnehmen wollte, jetzt über faire Mode und Umweltthemen zu sprechen. Entsprechend habe ich alle meine Pläne umgeworfen und mich auf den Weg nach Hamburg gemacht. Das Ergebnis könnt ihr euch dann am heute um 23:15 Uhr auf ZDF oder später in der Mediathek anschauen. Ich hoffe natürlich, dass ich mit meinem Auftritt ganz viele neue Menschen für das Thema faire und nachhaltige Mode begeistern kann. Darum gibt es hier einen neuen Sommerlook für alle neuen und alten LeserInnen des Blogs!

Die Bluse ist von Lara Krude, dem Label der gleichnamigen Hamburger Designerin und besteht zu 100% aus italienischer Bio-Baumwolle, die nach GOTS Standard zertifiziert ist. Lara Krude ist eine neue Vertreterin von fairer Mode, die nicht nur auf traditionelle, handwerkliche Produktion innerhalb der EU, soziale Arbeitsstandards und Nutzung von Naturfasern setzt, sondern auch beim Design neue Wege geht. Für die außergewöhnlichen Schnitte und Prints in Kombination mit Nachhaltigkeit wurde sie 2017 mit dem Designers for Tomorrow Award ausgezeichnet, der unter anderem von Stella McCartney mitvergeben wird.
Das Tank Top stammt von der Yogawearmarke Hey Honey. Die Brand produziert vegan und setzt dabei vor allem auf umweltverträgliche Materialien wie Bio-Baumwolle und Naturfasern, wie Modal, das aus Buchenholz gewonnen wird. Hey Honey achtet außerdem auf umweltfreundliche und sozialverträgliche Produktion innerhalb Europas.
Die Hose von Lanius besteht zu 100% aus Tencel, einem Stoff der ebenfalls aus Holz hergestellt wird und dadurch nach der Nutzung biologisch abbaubar ist. Die Produktion von Tencel verbraucht ein vielfaches weniger Wasser und kommt ohne die Zugabe chemischer Pflanzengifte aus. So ist Tencel eine umweltfreundliche Alternative zu Baumwolle, mit vergleichbar angenehmen Trageeigenschaften. Hingegen vieler Annahmen, dass Produktion in China nur zu unfairen Arbeitsbedingungen stattfinden kann, ist die chinesische Produktionsstätte von Lanius durch die Fair Wair Foundation zertifiziert.

Freitag stellt Produkte - wie diese Clutch (ausverkauft, es gibt eine Alternative mit etwas anderer Kantenführung) - aus ausgedienten LKW Planen, Fahrradschläuchen und Autogurten her, führt also benutze Materialien wieder in einen neuen Produktionskreislauf ein. Wie die Herkunft der Materialien schon vermuten lässt, ist jedes Teil ein Unikat und besonders robust und wasserabweisend.
Der Schmuck ist vintage, aber ich habe beim Hersteller der Sonnenbrille - The Boyscouts - eine tolle Alternative für euch gefunden. Die Marke setzt auf handwerkliche Produktion und produziert ihren Schmuck in den Niederlanden. Dabei verwenden sie recyceltes Silber und Fairtrade zertifiziertes Gold. Denn Rohstoffe wie Gold und Silber werden weltweit oftmals unter ausbeuterischen und umweltschädlichen Bedingungen gewonnen und ihr Handel nicht selten mit gewalttätigen Konflikten in Verbindung gebracht. The Boyscouts setzt darüber hinaus auf eine bewusste Produktion ihres Schmucks mit weniger Kollektionen und setzt somit quasi ein Statement gegen die schnelllebige und trendbasierte Produktion der Fast Fashion Industrie. Die veganen Schuhe habe ich bei Noah Italian Vegan Shoes gefunden.

Alles Liebe,
Marie

**Bluse von Lara Krude
**Hose von Lanius
*Tank Top von Hey Honey
*Clutch von Freitag (ausverkauft, Alternative von Freitag)
**Sonnenbrille von The Boyscouts
Schmuck ist Vintage (Alternative von The Boyscouts)
*Schuhe von Noah Italian Vegan Shoes

Photo Credits: Marie Hochhaus
Alle mit * gekennzeichneten Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt.
Alle mit ** gekennzeichneten Produkte wurden uns für das Shooting geliehen.
Nichtgekennzeichnete Produkte sind selbst gekauft

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung