Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

054

054

22. Juni 2018

Hallo ihr Lieben,
heute mal einen reduzierten schwarz auf schwarz Look, für den ich mich von früheren Dolce & Gabbana Kampagnen habe inspirieren lassen.


Den wunderschönen Trenchcoat habe ich vom Hamburger Slow Fashion Label Jan 'n June. Er wurde aus einem Neoprenstoff recycelt. Er ist super angenehm zu tragen und der Schnitt schmeichelt der Figur. Die beiden Jan 'n June Gründerinnen haben übrigens das Buch Minimal Fashion herausgebracht, das ich neulich am Stück durchgelesen habe. Da stehen einige sehr sinnvolle und tolle Tipps drin. Vor allem zum Kleiderschrank aussortieren. Da habe ich - obwohl ich mich mittlerweile als Fortgeschrittene im Thema Ausmisten betrachte, wieder etwas Neues gelernt. Mehr dazu bald in einem Blogpost...
Das Maxikleid mit Spitzensaum vom Münchner Label Chafor wurde umweltfreundlich und fair in Deutschland produziert. Durch die Verarbeitung ist es sehr stretchy und passt sich der Körperform gut an. Es ist ein Klassiker und eine echt gute Investition in die Zukunft. Das Label hatte mich auch bereits bei meiner Bloglaunchparty unterstützt.
Die Pumps von Nine to Five haben mich schon auf zahlreichen Events begleitet. Sie fallen durch ihr 80ies angehauchtes Silberdetail auf. Außen besteht der Schuh aus chromfreien Kalbsleder, innen aus vegetabil gegerbtem, ungefärbtem Lammleder. Diese Art von Gerbungen sind nicht nur besser für die Umwelt, sondern auch für unseren Körper, da dieser auf Chrom allergisch reagieren kann.
Die Clutch vom brasilianischen Label Pura Mixtura habe ich bei Hummel & Wolf gefunden. Das leichte Schimmern kommt von einem Material, dass wir wahrscheinlich alle aus unserer Jugend kennen und mittlerweile in großen Haufen ungenutzt anfällt: dem Band von alten Videokassetten. Ich finde es spannend mir vorzustellen, was ich alles an alten Aufnahmen mit mir herumtrage. Vielleicht Familienvideos aus dem Urlaub oder alte Friendsaufzeichnungen aus dem Fernsehen? Who knows... Die Ohrringe sind den Blättern der Pflanze, die gerade fast jeden Instagramkanal der Welt ziert - der Monstera - nachempfunden. Veronique Schweizer fertigt die kleinen Unikate aus Messing und vergoldetem Messing mühsamer Handarbeit in Trier.

Alles Liebe,
Marie

*Trenchcoat von Jan 'n June
*Maxikleid von Chafor
Pumps von Nine to Five
*Clutch von Pura Mixtura über Hummel & Wolf
*Ohrringe von Veronique Schweizer

Photo Credits: Marie Hochhaus
Alle mit * gekennzeichnete Produkte wurden uns als PR-Samples, ohne Verpflichtung zur Gegenleistung, zur Verfügung gestellt oder für das Shooting geliehen.

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung