Fairknallt by Marie Nasemann – Logo Fairknallt – Logo mobile

Fairknallt – Logo short

fairknallt x i+m: Anti Blue Light Effekt

fairknallt x i+m: Anti Blue Light Effekt

[Anzeige/Ad: Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit i+m NATURKOSMETIK BERLIN entstanden]

23. Mai 2018

Hallo Ihr Lieben,
der Frühling beschert uns jetzt schon seit Wochen sonnige Tage. Und die Eine oder Andere von euch hat sich dabei vielleicht schon einen kleinen Sonnenbrand geholt. Mir wird in solchen Momenten immer wieder klar, wie empfindlich unsere Haut gegen Strahlung ist. Was mir aber nicht klar war ist, dass nicht nur Sonnenstrahlen gefährlich für die Haut sind. Auch die Strahlung, die von Computer-, Tablet-, und Smartphonebildschirm ausgeht, kann die Haut schädigen.

Und seien wir ehrlich: wir sitzen alle meist länger vor dem Bildschirm als wir unter freiem Himmel Sonnenlicht tanken. Das geht schon morgens beim Nachrichtenlesen während des Frühstücks los, gefolgt von WhatsApp Nachrichten auf dem Weg zum Job und danach Büroarbeit am Laptop. Wenn man dann Feierabend hat, gönnt man sich gemütlich auf dem Sofa einen Film und checkt zwischendurch Instagram. Vielleicht war das etwas übertrieben, aber ihr merkt: wir gucken öfter auf Bildschirme als es uns guttut. So setzen wir uns sehr direkt der sogenannten Blue Light Strahlung aus. Diese dringt in die Hautschichten ein und kann dort die Bildung von freien Radikalen verursachen. Von denen hört man immer wieder, wenn es um gesunde Haut geht. Freie Radikale sind kleinste Moleküle oder Atome, denen ein Elektron fehlt. Das macht sie hochgradig reaktiv und somit gefährlich für die Haut. Denn die Teilchen suchen im gesunden Gewebe nach Elektronen, um sich selbst zu stabilisieren. So wird die Haut und anderes Gewebe geschädigt. Dieser Prozess kann zu vorzeitiger Hautalterung, fehlender Elastizität und trockener Haut führen. Und während wir uns gegen die Sonnenstrahlung mit speziellen Cremes zu schützen gelernt haben, setzen wir uns Laptopstrahlung ungeschützt aus. Hinzu kommt, dass das blaue Licht nicht nur in Bildschirmen vorkommt, sondern auch ein Bestandteil des natürlichen Lichtspektrums der Sonne ist. Ein Schutz macht also auch Sinn, wenn wir uns viel draußen befinden.


Schützt zwar vor Laptopstrahlung, aber leider nicht vor Arbeit am Laptop

Darum hat sich eines meiner liebsten Naturkosmetiklabel i+m aus Berlin auf die Suche nach einer Lösung gemacht und ist auf ein kleines natürliches Wunderkraut gestoßen: Schmetterlingsflieder. Aus den Blüten dieser schönen Blume, die man gerade jetzt im Frühling an jeder Ecke blühen sieht, wird ein natürlicher Wirkstoff gewonnen, der in die Haut eindringt und dort als Radikalfänger agiert. So wird die Haut vor Alterung und Austrocknen geschützt. Gleichzeitig schützt der Wirkstoff die natürliche Hautbarriere und kann Pigmentflecken verringern.

Das Beste an der Sache mit dem Schmetterlingsflieder kommt aber noch. Denn normalerweise würden Kosmetikfirmen eine eigene Creme mit dem Wirkstoff entwickeln und diese für viel Geld verkaufen. i+m fügt diesen Wirkstoff aber einfach allen Gesichtspflegelinien bei. D.h. wenn ihr im Mai die Pflegeserien Phyto Balance, Hydro Perform oder Wild Life for Men schon gekauft habt, ist der natürliche Schutz gegen Blue Light schon dabei. Die Serien Age Protect und Age Plus sind ab Oktober mit dem zusätzlichen Schutz ausgestattet.


Auch draußen schützt i+m dich vor Blue Light Strahlung

Und da ich schon vorher ein Riesenfan von i+m war - gerade dieses Badeöl hat es mir ganz besonders angetan - finde ich es umso besser, dass ich meine Haut mit den Gesichtspflegeprodukten jetzt noch besser pflegen kann.

Das soll jetzt natürlich kein Aufruf sein, euch länger vor Bildschirmen aufzuhalten, sondern genießt lieber die Frühlingssonne.
Alles Liebe,
Marie


P.S. Wer weitere Tipps haben will, wie man sich gegen Blue Light schützen kann, schaut am besten mal hier vorbei. Alle Produkte von i+m findet ihr im Shop und z. B. im Fachhandel wie DM.

Photo Credits: Marie Hochhaus
Dieser Blogpost ist in freundlicher Zusammenarbeit mit i+m NATURKOSMETIK BERLIN entstanden

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn du fortfährst, nehmen wir an, dass du damit einverstanden bist. Weitere Infos gibts hier:Datenschutzerklärung